Erlebnis Kultur

Südtirol hat kulturell so einiges zu bieten. Sowohl bei schönem, als auch bei weniger gutem Wetter gibt es zahlreiche Attraktionen, die es sich lohnt zu besuchen. 

Einer der berühmtesten Südtiroler hat im Bozner Archäeologiemuseum seine letzte Ruhestätte gefunden: Ötzi, der Mann aus dem Eis, liegt hier in einem speziell klimatisch angepassten und geschützten Kühlraum. Aber auch das restliche Museum ist wirklich sehenswert und bietet allerlei Informationen über die Vergangenheit der Menschen hier in Südtirol und anderswo. 

Unweit der altehrwürdigen Kurstadt Meran liegt, eingebettet in die lieblichen Hügel im Norden der Stadt, liegen die Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Dieser botanische Garten verbindet die Flora der Alpen mit der des Mittelmeerraums und bietet so einen lehrreichen Überblick über die Pflanzenwelt Südtirols. Angeschlossen an die Gärten ist auch das so genannte Touriseum, ein wunderschönes und interessantes Museum zur Geschichte des Tourismus hierzulande. 

Für Weinliebhaber bietet sich das Südtiroler Weinmuseum in Kaltern für einen Besuch an. Es handelt sich dabei um das älteste Museum dieser Art in Italien. Südtirol als ältestes Weinbaugebiet des deutschsprachigen Raums hat eine lange Geschichte in puncto Weinbau aufzuweisen. So richtig bewusst wird einem das bei einem Besuch dieses wunderbaren Museums.

Für jene, die zugleich den Wein und die Geschichte lieben, bietet sich auch die Haderburg in Salurn mit ihrer mittelalterlichen Burgschenke an. Schloss Runkelstein in Bozen glänzt hingegen mit seiner atemberaubenden Lage am Eingang des schluchtartigen Sarntals und mit einem umfangreichen profanen Freskenzyklus. 

Wer sich über die Berge und ihre Bewohner tiefergehend informieren möchte, dem sei ein Besuch in einem Messner Mountain Museum angeraten. Der berühmteste Südtiroler nach Ötzi, Reinhold Messner, wurde in früheren Jahrzehnten durch seine Heldentaten am Berg weltberühmt. So ist er der erste Mensch überhaupt, der alle 14 Achttausender der Erde bestiegen hat. Als seinen fünfzehnten Achttausender bezeichnete Messner die Errichtung der sechs Museen, die Großteils in Südtirol liegen und einen beeindruckenden Einblick in die Geschichte der Berge und der Bergvölker der ganzen Welt liefern. 

Einblick in die Geschichte des Landes bietet auch etwa eine gemütliche Burgenwanderung in der Gegend rund um Eppan. Diese Wanderung führt sie ungefähr zwei Stunden lang durch die Geschichte Südtirols. Von Missian bei Eppan führt die gemütliche Wanderung nach Schloss Korb, dann vorbei am so genannten Kreideturm bis zum Schloss Hocheppan, weiter zur Burgruine Boymont und zurück zum Ausgangspunkt. Die Tour ist besonders im Frühling und im Herbst empfehlenswert und belohnt Sie durch eine atemberaubende Aussicht auf das Tal und den Bozner Talkessel.  

Bild: IDM (c) Stefano Gilera

Zurück zur Übersicht