Das Amadeus - von früher bis heute

Geschichte & Tradition

 Das Amadeus ist ein Haus mit Geschichte – und voller Geschichten! Bereits seit vielen Jahren ist Gastfreundschaft unser zentrales Ziel. Dabei haben wir stets auf einen behutsamen Umgang mit der Struktur unseres Hauses geachtet.  Seit vielen Generationen bereits ist die Familie Gallmetzer in Auer ansässig und betrieb hier über lange Jahre einen Bauernhof. Gottlieb Gallmetzer, der Chef des Amadeus, ist hier im Haus, dem ursprünglichen Bauernhof, geboren und aufgewachsen.

Entdecken Sie die auch unsere Angebote.

1962 erkannte die Familie Gallmetzer die Zeichen der Zeit und gestaltete den Bauernhof in eine kleine Pension um. Bereits im Juli 1963 wurden die ersten Gäste begrüßt. Über Jahrzehnte hinweg gab es immer wieder kleinere und größere Umbauten, Vergrößerungen und Verbesserungen. Und so wurde aus der kleinen Pension das Hotel Gallmetzer und schließlich das Hotel Amadeus. Wir, die Familie Gallmetzer sind stets bemüht auf dem Laufenden zu bleiben und den Anforderungen unserer Gäste gerecht zu werden. So wurde die Qualität des Hauses Jahr für Jahr verbessert.

Stets behutsam und mit stimmigem architektonischem Gesamtkonzept ist es uns gelungen, das alpine und zugleich mediterrane Flair des Hauses zu erhalten und zu unterstreichen und aus dem “Amadeus“ das zu machen, was es heute ist: ein kleines, aber feines Juwel an der Grenze zwischen deutschem und italienischem Sprachraum, zwischen alpinem und mediterranem Lebensgefühl. Der Name des Hotels bezieht sich nicht etwa auf den großen Meister der Wiener Klassik, sondern ist ganz einfach einem Wortspiel mit dem Vornamen des Hausherrn zu verdanken, bedeutet doch der Name “Gottlieb“ nichts anderes als seine lateinische Form “Amadeus".

Foto oben: Pension Gallmetzer mit Weinstube 1963.
Foto unten rechts: die Bar im Jahre 1965. 
Foto unten links: der Speisesaal im Jahre 1964.

Zurück zur Übersicht